SPAC ju Göhte?

Pablo René-Worms
July 13, 2021
 · 
4 Minuten
 · 
Vivid Invest

Bist du auch der Meinung, dass du, um in ein Unternehmen zu investieren, etwas über seine finanzielle Gesundheit, seine Aktivität, die Höhe der Dividenden, die es zahlt und so weiter herausfinden solltest? Schließlich scheint nichts riskanter zu sein, als in ein geheimnisvolles Unternehmen zu investieren. Und doch setzt sich dieser Trend immer mehr durch und mischt die Finanzmärkte durch sogenannte SPACs auf.


SPACs?


SPAC steht für Special Purpose Acquisition Companies. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine neue Art, ein Unternehmen an der Börse zu verkaufen, indem die klassische Reihenfolge, wie Unternehmen an die Börse gehen, umgekehrt wird. Während die traditionelle Methode einen langen, anstrengenden und kostspieligen Prozess erfordert, um einen Börsengang (IPO) zu machen, ändert sich mit SPACs alles.

So funktioniert es: Investoren gründen einen Firmenmantel, bringen ihn an die Börse, um zusätzliches Kapital unter anderem von privaten Investoren zu sammeln, mit dem Ziel, ein nicht börsennotiertes Unternehmen zu kaufen. Das Ziel muss innerhalb einer vorher festgelegten Zeitspanne, die zwei Jahre nicht überschreiten darf, gefunden werden. In der Zwischenzeit werden die aufgenommenen Mittel in bar gehalten. Sobald die Übernahme abgeschlossen ist, wird die SPAC aufgelöst und mit dem erworbenen Unternehmen verschmolzen. Das neue Unternehmen ist nun an der Börse, wie jedes andere börsennotierte Unternehmen auch.

Das jüngste Beispiel ist das sogenannte asiatische Uber, Grab, das kürzlich eine Partnerschaft mit dem Investmentfonds Altimeter Growth bekannt gab, die das Unternehmen mit fast 40 Milliarden Dollar bewertet, um einen Börsengang in den kommenden Monaten vorzubereiten. Ein Rekordbetrag, der den Boom der SPACs an der Wall Street in letzter Zeit widerspiegelt.


Exponentiales Wachstum


Seit Anfang 2021 wurden bereits mehr als 300 SPACs gegründet, die fast 100 Mrd. USD an Geldern einsammelten. Das ist bereits mehr als im gesamten Jahr 2020, als fast 250 SPACs für fast 80 Mrd. USD an von Investoren eingeworbenen Mitteln gegründet wurden! Und dennoch war 2020 bereits ein Rekordjahr, denn die Anzahl der geschaffenen SPACs hat sich zwischen 2019 und 2020 fast vervierfacht.

Wie lässt sich diese Explosion der Anzahl von SPACs in den letzten zwei Jahren erklären? Ein Grund ist die sehr lockere Geldpolitik der Zentralbanken in Europa und den Vereinigten Staaten, mit Zinsen nahe Null. Mit den Konjunkturprogrammen, die auf die globale Koronavirus-Epidemie folgten, begann billiges Geld zu fließen. Heute wenden sich sowohl professionelle als auch private Anleger zunehmend von Staatsanleihen ab, die wenig zahlen und wahrscheinlich von der Inflation überholt werden. Gleichzeitig sind die Aktien der großen Technologieunternehmen im letzten Jahr in die Höhe geschnellt und die Aussichten auf Gewinne sind nicht mehr so attraktiv wie damals.  Jedermanns Traum ist es nun, die versteckte Perle zu finden und in das Facebook und Amazon von morgen zu investieren, und zwar schon im Moment ihrer Gründung.


Eine sichere Investition?


Also ja, das klingt alles erst einmal sehr verlockend, aber welche Risiken sind mit SPACs verbunden? Schneller und flexibler als ein IPO, dieses Schema ist trotzdem nicht ohne Risiken. SPAC-Projektträger müssen eine Akquisition innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens abschließen. In der Eile könnten sie versucht sein, weniger sorgfältig auf die Qualität des Ziels zu achten. Wenn du einen normalen IPO-Prozess durchführst, hast du im Vergleich dazu eine riesige Dokumentenanforderung, die eine starke Absicherung darstellt.

Es gibt noch einen weiteren Aspekt, der einige individuelle Investoren beunruhigen könnte. Wenn du in ein SPAC investierst, kaufst du wirklich ein Versprechen mit all den Unwägbarkeiten, die das mit sich bringen kann. Du weißt nicht einmal, mit welchem privaten Unternehmen dein investiertes SPAC fusionieren wird. Obwohl die Investoren in der Regel zum Zeitpunkt der Übernahme des Zielunternehmens konsultiert werden, ist es schwierig, zum Zeitpunkt des Börsengangs des SPACs ein klares Bild zu haben.

Um die Investoren zu beruhigen, müssen SPACs daher bestimmte Betriebsregeln einhalten. Zum Zeitpunkt des Börsengangs werden die Investoren über die Hauptkriterien der Zielübernahme informiert, wie z.B. den Tätigkeitsbereich, die Größe des Betriebs oder die gewünschten Rentabilitätskennzahlen.

Letztendlich ist die Hauptfrage, die sich Menschen, die eine Investition in ein SPAC in Erwägung ziehen, stellen können, ob sie wirklich einen Blankoscheck unterschreiben wollen, um letztendlich Anteilseigner an einem Unternehmen zu werden, das sie noch nicht kennen. Stell dir das mal so vor: SPACs sind so etwas wie das Blind Date der Finanzmärkte. Wie bereit bist du, dich auf dieses Date einzulassen?

Alle auf dieser Website enthaltenen Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen oder sonstigen Informationen werden als allgemeine Marktkommentare bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung, Empfehlungen dar und sollten auch nicht als (unabhängiges) Investment Research angesehen werden. Der Autor oder die Autoren sind bei Vivid beschäftigt und können privat in ein oder mehrere in einem Artikel erwähnte Wertpapiere investiert sein. Die Vivid Invest GmbH bietet als gebundener Vertreter der CM-Equity AG die Vermittlung von Transaktionen zum Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten an, mit Ausnahme derjenigen im Bereich der von der Vivid Money GmbH vermittelten Devisen.

Inspired? Try this!
Open your free account now and start saving every day.
Inspiriert? Probiere es selber!
Öffne jetzt dein kostenloses Konto und fang an täglich zu sparen.
Ceci vous inspire-t-il? Faites un essai!
Ouvrez maintenant votre compte gratuit et commencez à épargner tous les jours.
¿Inspirado? ¡Prueba esto!
Abra su cuenta gratuita ahora y comience a ahorrar todos los días.
Ispirato? Prova questo!
Apri subito il tuo account gratuito e inizia a risparmiare ogni giorno.